HEIRATEN AUF MALLORCA - VORAUSSETZUNGEN

Kirche, Standesamt oder freie Trauung auf Mallorca? Die Voraussetzungen und Möglichkeiten

Eure Hochzeit auf Mallorca

Mallorca bietet die idealen Voraussetzungen für eine Traumhochzeit. Das kann ich euch als Hochzeitsfotograf auf Mallorca versprechen! Nicht nur die Sonnengarantie und die tollen Panoramen auf der Ferieninsel sind dafür entscheidende Faktoren. Auch die große Auswahl an tollen Dienstleistern und Experten für die Hochzeit auf Mallorca machen die schönste Insel der Welt zu einer perfekten Location für eure Trauung und zum Beispiel ein tolles Brautshooting. Doch was ist dabei alles zu beachten und welche Möglichkeiten, auf Mallorca zu heiraten gibt es überhaupt?

Mehr Fotos, weniger Infos? Gerne, hier findet ihr eine Auswahl echter Hochzeiten auf Mallorca in den verschiedensten Varianten.

Heiraten auf Mallorca Voraussetzungen

Für die Hochzeit auf Mallorca gibt es natürlich auch ein paar bürokratische Hürden. Zumindest, wenn ihr nicht schon standesamtlich verheiratet auf die Insel kommt. Für eine standesamtliche Trauung auf Mallorca muss mindestens ein Partner seinen Wohnsitz auf der Insel haben. Und das seit mindestens drei Monaten. Als Nachweis reicht die normale Meldebescheinigung. Sie nennt sich „certificado de empadronamiento“. Die Voraussetzungen für eine Hochzeit auf Mallorca beinhalten auch, dass die gleichen Papiere beizubringen sind, die in Deutschland vorgelegt werden müssen. Aber eure Hochzeit auf Mallorca geht natürlich auch ohne das Eintauchen in die spanische Behördenwelt.

Standesamtlich heiraten auf Mallorca

Wie in Deutschland wird die zivilrechtliche Trauung auf Mallorca auf dem Standesamt, dem Registro Civil, vollzogen. In kleineren Ortschaften werden Hochzeiten vom Friedensrichter durchgeführt, dem Juzgado de Paz. Soll die auf Mallorca geschlossene Ehe auch in Deutschland rechtsgültig sein, muss sie vorher beantragt werden. Dann stellt das spanische Standesamt eine internationale Heiratsurkunde (entsprechend dem Wiener Abkommen) aus. Die Urkunde muss weder beglaubigt noch übersetzt sein, um in Deutschland gültig zu sein. Welche Unterlagen ihr zur Trauung beibringen müsst, kann von Gemeinde zu Gemeinde abweichen. Überall werden jedoch die Geburtsurkunden sowie Ehefähigkeitsbescheinigungen verlangt. Welchen Nachnamen ihr als Ehepaar trat, könnt euch in Spanien allerdings nicht aussuchen. Jeder Ehepartner behält jeweils den eigenen Geburtsnamen. Legt ihr trotzdem Wert auf einen gemeinsamen Nachnamen, müsst ihr das deutsche Konsulat einschalten in Palma und dort eine Namenserklärung abgeben.

Eine freie Trauung am Strand von Mallorca mit Eike Rappmund, dem coolsten Trauredner der Insel. 

Freie Trauung auf Mallorca

Eine freie Trauung auf Mallorca ist die perfekte Alternative für alle Paare, die feierlich, aber unabhängig von bürokratischen oder kirchlichen Vorgaben heiraten möchten. Und sicher auch deshalb die meistverbreitete Art, sein Trauversprechen auf Mallorca abzugeben. Ob am Strand, im Hotel, oder auf einer Finca: Die freie Trauung lässt sich super individuell gestalten. So bestimmt ihr auch selbst über den Inhalt der Traurede und die richtige Mischung aus feierlichem Anlass und lockerem Event. Mit christlichen Elementen oder ohne. Auch wenn ab einer Gruppengröße von mehr als 10 Personen technische Unterstützung ratsam ist, damit auch alle eure Gäste alles mitbekommen. Das gilt insbesondere für Zeremonien unter freiem Himmel. Euer Trauredner kümmert sich in der Regel um alles Nötige. So könnt ihr über euer Handy oder Tablet eure eigene Playlist auch gleich abspielen lassen. Oder euch von einer der tollen Hochzeitssängerinnen oder Sänger begleiten lassen. Auch für den Sektempfang im Anschluss natürlich eine perfekte Untermalung.

Kirchlich heiraten auf Mallorca

Kirchlich heiraten auf Mallorca bedeutet Romantik pur, wenn man nicht gerade die Kathedrale von Palma als Hochzeitsort wählt. Die meisten Paare suchen daher bewusst eine idyllische kleine Kirche auf dem Lande aus. Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland gestatten kirchliches Heiraten im Ausland. Auch auf Mallorca gibt es deutsche, sowohl römisch-katholische als auch evangelische Gemeinden. Da nach katholischem Verständnis eine Ehe erst mit der kirchlichen Trauung ihre Gültigkeit hat, sind die Vorbereitungen zum Heiraten auf Mallorca hierbei etwas aufwändiger. Mit deinem Taufschein gehst du zum zuständigen Pfarrer in deiner Heimatgemeinde, der das Ehevorbereitungsprotokoll ausstellt. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Eheseminar. Danach erhältst du ein Dokument, das die Eheschließung nach katholischem Glauben erlaubt. Protestantische Partner haben es beim Heiraten auf Mallorca leichter. Sie gehen mit Ihrer Einverständniserklärung zum ausgewählten Pfarrer, der die Trauung vornimmt.

Heiraten auf Mallorca Kosten

Insgesamt kann man sicher sagen: Eine Hochzeit auf Mallorca kostet nicht mehr als in Deutschland auch – bei mindestens derselben Qualität. Plus aller Vorteile, die die Insel zusätzlich bietet. Neben den üblichen Kosten für Ausstattung, Planung und Location müsst ihr auch an die Beförderung der Gäste auf die Insel denken. Viele Paare wählen ganz einfach den Weg, die Anreise und Teilnahme an der Hochzeit als Geschenk zu verbuchen. So wird die Hochzeitskasse eurer Gäste auch nicht übermäßig strapaziert. Weitere Kosten, die ihr einkalkulieren müsst, sind zum Beispiel: zehn Euro für die Abschriften der Geburtsurkunden, 40 Euro für die Anmeldung zur Eheschließung von deutschen Paaren, 60 Euro für den nachträglichen Eintrag ins Deutsche Eheregister, 20 Euro für Heiratsurkunden und Prüfung der Anmeldung sowie 60 Euro fürs Standesamt, sofern ihr außerhalb der üblichen Öffnungszeiten heiratet. Da die kirchlichen Gemeinden auf Mallorca keine Kirchensteuer aus Deutschland beziehen, wird hier eine zusätzliche Aufwandsentschädigung für den Pfarrer oder die Pfarrerin sowie die Organisation und Nutzung der jeweiligen Kirche oder Kapelle fällig.


Heiraten auf Mallorca klingt nach genau der richtigen Idee für euch? Oder sucht ihr nach einem Fotografen auf Mallorca, weil ihr sogar schon feste Pläne habt? Dann schreibt mich einfach an – ich freue mich darauf, euch kennenzulernen!